Sperrung des Landwehrkanals

Havel, Spree, Dahme und Seen in und um Berlin

Moderator: Masti

Sperrung des Landwehrkanals

Neuer Beitragvon Rostocker » 11. Oktober 2011, 14:09

Seit dem 3.11.11 dürfen keine Schiffe mehr durch den Landwehrkanal fahren. Die Komplett-Sperrung soll bis zum 31. März. 12 dauern, teilte das Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) mit. Grund ist die bevorstehende Sanierung der Uferbefestigung. "In dieser Woche beginnen dafür die Vorbereitungsarbeiten", sagte WSA-Sprecherin Evelyn Bodenmeier der Berliner Zeitung. In den kommenden Monaten soll der Teil des Kanalufers am Tempelhofer Ufer saniert werden, an dem vor mehr als einem Jahr riesige Betonklötze aufgestellt worden waren. An den jeweils acht Tonnen schweren Würfeln sind 20 Ufer-Bäume angebunden, um sie vor dem Abrutschen zu schützen. Das WSA hatte bereits 38 gefährdete Bäume abholzen lassen, ehe Anwohner, Politiker und Unternehmen das Amt am runden Tisch drängten, nach Alternativen zu suchen. Jetzt sollen auf 370 Metern Stahl-Spundwände ins Wasser eingelassen und davor das Ufer neu befestigt werden. Danach werden die Betonklötze abgebaut. Bereits im Sommer vergangenen Jahres blieb der Landwehrkanal mehrere Wochen lang für Schiffe gesperrt. Mit dem neuerlichen Durchfahrtverbot habe man sich arrangiert, sagte gestern der Chef der davon am meisten betroffenen Reederei Riedel, Lutz Freise. "Wir müssen mit unseren Winterfahrten zwar Einschränkungen hinnehmen. Aber es liegt auch in unserem Interesse, dass der Kanal wieder betriebssicher wird." Bis dahin werde man auf die Spree ausweichen.
Rostocker
Havelskipper
Havelskipper
 
Beiträge: 6
Registriert: 26. Mai 2009, 16:27
Wohnort: Brandenburg

Zurück zu Berliner Havelseen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron